[Rezension] Redwood Love: Es beginnt mit einer Nacht

[Werbung | Rezensionsexemplar]

Hallöchen ihr lieben Bücherwürmer! Vor kurzem habe ich den finalen Band der Redwood Love – Trilogie beendet. Auch diese Buch hat es wieder in meine Jahreshighlights geschafft! Wenn ihr wissen wollt, wieso das so ist, müsst ihr nur weiter nach unten scrollen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

P.S.: Vielen Dank an endlichkyss und an den Rowohlt Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

 

Allgemeines

Titel: Redwood Love: Es beginnt mit einer Nacht

Autor/in: Kelly Moran

ISBN: 978-3-499-27540-1

Verlag: Rowohlt/ endlichkyss

Genre: Liebesroman

Seitenzahl: 352

Preis: 12,99€

 

Klappentext

Wie Hund und Katz. Tierarzt Drake O‘Grady ist in Redwood aufgewachsen. Dieser kleine Ort an der Küste von Oregon ist sein Zuhause, hier hat er die schönsten, aber auch die schlimmsten Erfahrungen seines Lebens gemacht. Zoe Hornsby stand ihm dabei immer zur Seite. Sie ist die wichtigste Person in seinem Leben, auch wenn sie ihn öfter zur Weißglut bringt, als er zählen kann. Sie raubt ihm einfach den Verstand. Sodass er etwas vollkommen Verrücktes tut. Wie Zoe zu küssen.

 

Meine Gedanken zum Buch

Drake O’Grady hat in seinem Leben bereits einmal alles verloren. Denn seine Frau starb vor einigen Jahren an Krebs, nie hatte er eine Frau so geliebt, wie seine Heather. Nach ihrem Tod glaubte er lange, dass er niemals wieder lieben könnte. Doch da war Zoe, die beste Freundin von Heather, die ebenfalls auch schon lange an seiner Seite stand. Auch Zoe traf ein furchtbares Schicksal: Ihre Mutter ist verfrüht an Demenz erkrankt. Eigentlich will sie nicht an Liebe denken, doch Drake geht ihr schon lange nicht mehr aus dem Kopf. Doch es gibt Dinge die zwischen ihnen stehen – können sie diese Dinge hinter sich lassen? Finden sie am Ende doch zusammen?

Ja, meine Lieben! Als ich die Reihe damals angefangen habe, hätte ich nie gedacht, dass sie mir so gut gefallen würde. Jedes einzelne Buch war ein Highlight für mich und ich würde lügen, wenn ich bestreiten würde, dass Kelly Moran bereits seit Teil eins zu meinen Lieblingsautorinnen gehört. Auch mit diesem Teil konnte sie mich wieder begeistern und ich muss ehrlich sein, ich werde diese Reihe sehr vermissen.

Kommen wir aber zunächst zum Schreibstil von Kelly Moran. Bereits bei den ersten beiden Bände konnte sie mich mit ihrem leichten, sehr flüssigen, eleganten und liebevollen Schreibstil überzeugen. Man hat beim Lesen das Gefühl, dass die Seiten nur so an einem vorbeifliegen. Dadurch fallen die etwas längeren Kapitel auch nicht auf.

Zu den Protagonisten kann ich sagen, dass man hier wieder zwei Perspektiven hat, wodurch man einen tieferen Einblick in die Motive und Beweggründe von Zoe und Drake erhält. Außerdem hatte ich bei diesem Teil das Gefühl, dass die Protagonisten sehr viel mehr Tiefe besaßen, was vermutlich auch an den verschiedenen Thematiken liegt. Denn dieses Buch ist keine reine Liebesgeschichte. Es behandelt auch Themen wie Trauer, Verlust, Tod, und unheilbaren Krankheiten. Dadurch ist die Emotionalität sehr hoch und man hatte das Gefühl, dass man das mit den Charakteren zusammen durchstehen muss. 

Was ich ebenfalls wieder sehr schön gefunden habe, war, dass die Nebencharaktere viel Platz haben, um sich entfalten. Es ist einfach schön zu sehen, wie die einstigen Hauptcharaktere der anderen Teile, wachsen und immer noch eine Rolle spielen.

Zum Ende will ich eigentlich keine vielen Worte verlieren, nur, dass es die Trilogie perfekt abgerundet hat. Letztlich kann ich sagen, dass mir die Reihe wirklich ans Herz gewachsen ist und sie in diesem Genre definitiv zu meinen Liebsten gehört – denn alle Teile wurden von mir mit 5 Sternen bewertet und das schafft selten eine Reihe. Kelly Moran konnte konstant mit ihren Büchern überzeugen. Angeblich, so munkelt man auf Bookstagram, soll die Autorin noch zwei weitere Bände planen, was ich sehr schön finden würde, denn ich will mich eigentlich gar nicht aus Redwood verabschieden. Wer diese Bücher noch nicht gelesen hat: tut es! Der Hype um diese Bücher ist so berechtigt!

 

Zur Autorin

Kelly Moran lebt mit ihren drei Söhnen in South Carolina, in den Südstaaten der USA. Sie gehört der Autorenvereinigung der Romance Writers of America an und wurde schon mit diversen Preisen ausgezeichnet. Die Trilogie „Redwood Love“ ist ihre erste Veröffentlichung in Deutschland. Die Reihe wurde in den USA von Kritikern und Lesern begeistert aufgenommen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s