[Rezension] Rough Love – L. J. Shen

[Unbezahlte Werbung]

Hallöchen ihr Lieben, ich habe vor einiger Zeit mein allererstes eBook beendet. Ich liebe ja die Sinners-of-Saint-Reihe von L. J. Shen, weshalb ich große Hoffnungen auf „Rough Love“ hatte, den Zwischenband der Reihe, in dem es um Jaime geht. Leider hat mir dieser Teil gar nicht gefallen und wenn ihr mehr dazu erfahren wollt, braucht ihr nur weiter nach unten scrollen. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen!


Allgemeines

Titel: Rough Love

Autor/in: L. J. Shen

EAN: 9783736309043

Verlag: LYX

Genre: Erotik

Seitenzahl: 163

Preis: 2,99€


Klappentext

Als Melody Greens größter Traum – eine Karriere als Tänzerin – wegen eines schweren Unfalls platzt, hat sie keine Wahl: Sie muss den Job als Lehrerin an einer Elite-High-School annehmen, auch wenn es das Letzte ist, worauf sie Lust hat. Niemals hätte sie damit gerechnet, dass sie dort auf einen Mann treffen könnte, der ihr Herz mit einem einzigen Blick erobert. Jaime Followhill ist arrogant und sexy, und die Sehnsucht, die sie in seiner Nähe spürt, raubt ihr jegliche Vernunft. Zu versuchen, ihm zu widerstehen, ist zwecklos. Doch die Sache hat einen Haken: Jaime ist Melodys Schüler. Eine Liebe zwischen ihnen ist verboten und könnte Melody erneut ihre Karriere kosten…


Meine Gedanken zum Buch

Melody ist eine junge Frau, die bereits ihren großen Traum als Tänzerin aufgeben musste, nachdem sie sich schwer verletzt hatte. Sie studierte stattdessen Lehramt und wurde Leherin an der All Saint Highschool – doch diesen Job hasst sie mehr, als alles andere. Ein Problem sind vor allem die reichen und versnobten Schüler, denn in Todos Santos gibt es nur wenige Familien, die nicht reich sind. Einer dieser versnobten Schüler ist Jaimie, von dem Melody sich irgendwie angezogen fühlt. Doch es ist ihr Schüler und eigentlich ist eine Beziehung zu ihm verboten…

Ja, ihr Lieben, was soll ich sagen? Ich liebe ja die Sinners-of-Saint-Reihe von L. J. Shen und war daher sehr glücklich darüber, dass es einen Zwischenband für das eBook gibt. Doch ich muss sagen, dass mich dieser Zwischenband sehr enttäuscht hat und die Raffinesse von L. J. Shen überhaupt nicht herüber gebracht hat. Im Folgenden werde ich euch erklären, wo für mich die Schwächen dieser Novelle gelegen haben.

Fangen wir zunächst bei L. J. Shens Schreibstil an. Dieser war wie gewohnt schnell und flüssig, weshalb die etwas längeren Kapitel gar nicht aufgefallen sind.

Betrachten wir nun die Protagonisten, so ist mir Melody hier einfach ein Dorn im Auge. Die Geschichte ist komplett aus ihrer Sicht geschrieben, nicht wie in den anderen Bänden aus beiden Perspektiven. Melody würde ich als sehr naiv und irrational beschreiben, vor allem in ihrer Handlungsweise. Denn sie ist einem 18-jährigen Teenager komplett verfallen und obwohl sie hier und da mal Sorgen hat, aufgrund dieser „verbotenen“ Beziehung, macht sie sich bereits sehr schnell Hoffnungen auf eine langjährige und feste Partnerschaft. Dieser Zwiespalt einer Lehrer-Schüler-Beziehung wird hier sehr schnell aufgegeben. Außerdem hat die Beziehung einen sehr bedenklichen Ursprung – wo ich euch nur ein, zwei Stichpunkte nennen will, um nicht zu spoilern: Indirekte Erpressung und Stalking.

Betrachten wir die Handlung, so ist sie sehr flach und eindimensional – und nicht so tiefgründig und emotional, wie die anderen Bände. Was mich auch extrem gestört hat, war, dass die vier HotHoles (die Protagonisten der anderen Teile) teilweise wie absolute Psychopathen gewirkt haben. !VORSICHT!SPOILER!
So verprügeln sie einen Jungen, der daran Schuld war, dass Trents Footballkarriere gescheitert ist und fackeln das Restaurant der Familie des Jungen ab. Natürlich haben die HotHoles alle ein Päckchen zu tragen, aber das war eindeutig too much. Allgemein gab es fast keine andere Handlung außer Sex und illegale Dinge.

Das Ende ist ein Happy Ende, dass absolut erzwungen wirkte und nicht zu dieser unrealistischen und unemotionalen Story passte. Deshalb gebe ich diesem Buch nur 2,5 Sterne. Dennoch bin ich auf die weiteren Bände dieser Reihe gespannt und hoffe, dass mich L. J. Shen wieder überzeugen kann.


Zur Autorin

L. J. Shen lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und einer faulen Katze in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade an ihrem neuesten Roman schreibt, genießt sie gern ein gutes Buch mit einem Glas Wein oder schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s